weather-image

Acht Kinder in Australien erstochen - offenbar Familientragödie

Cairns (dpa) - Acht Kinder sind in Australien bei einer Familientragödie erstochen worden. Es handele sich um Geschwister im Alter von 18 Monaten bis 15 Jahren, berichten australische Medien. Eine 34-Jährige, nach unbestätigten Berichten die Mutter, wurde in dem Haus an der Nordostküste Australiens verletzt gefunden. Sie wurde ärztlich behandelt und befragt. Premierminister Tony Abbott sprach von einer herzzerreißenden Nachricht. «Wir werden in diesen Tagen hart auf die Probe gestellt», sagte er.

Anzeige