Air Berlin: Weiter Verhandlungen mit Easyjet

Berlin (dpa) - Die insolvente Air Berlin hat sich anders als mit der Lufthansa mit der britischen Fluggellschaft Easyjet noch nicht über einen Verkauf geeinigt. «Wir verhandeln heute mit Easyjet weiter», sagte ein Sprecher. Nach früheren Aussagen der Air Berlin interessiert sich Easyjet für 27 bis 30 Mittelstreckenflugzeuge. Lufthansa-Chef Carsten Spohr sprach von 20 bis 30 Flugzeugen, die Easyjet in Berlin und Düsseldorf stationieren wolle. Air Berlin hatte in den vergangenen drei Wochen exklusiv mit Lufthansa und Easyjet verhandelt. Lufthansa übernimmt große Teile der Air Berlin.

Anzeige