weather-image
19°

Air-Berlin-Deal steht: Lufthansa erhöht Druck auf Piloten

Bonn (dpa) - Die Lufthansa kommt bei ihrer Neuausrichtung voran. Heute gab das Bundeskartellamt dem Dax-Konzern grünes Licht dafür, 38 Jets aus der Flotte des angeschlagenen Konkurrenten Air Berlin zu mieten. Mit dessen Großaktionär Etihad wurden darüber hinaus Kooperationsprojekte verabredet. Zuhause erhöht das Management den Druck auf die Piloten. Es warnte vor den Konsequenzen eines zu hohen Tarifabschlusses infolge der laufenden Schlichtung. Man müsse dann darüber nachdenken, anstehende Investitionen nicht mehr in die Lufthansa-Kerngesellschaft zu lenken, sagte Vorstandsmitglied Hohmeister der dpa.

Anzeige