weather-image
11°

Aktivisten: Auch syrischer Innenminister schwer verletzt

Beirut (dpa) - Bei dem Bombenanschlag in Damaskus soll nach Angaben von Aktivisten auch der syrische Innenminister Mohammed Ibrahim al-Schaar schwer verletzt worden sein. Zu dem Attentat hat sich unbestätigten Berichten zufolge die oppositionelle Freie Syrische Armee bekannt. Das Staatsfernsehen meldet, dass Verteidigungsminister Daud Radscheha bei dem Sprengstoffanschlag auf ein Gebäude der Sicherheitskräfte ums Leben gekommen ist. In der Behörde soll zum Zeitpunkt der Explosion ein hochrangig besetztes Treffen der Sicherheitskräfte stattgefunden haben.

Anzeige