Impfbuch
Bildtext einblenden
Foto: Fabian Sommer/dpa/Symbolbild

Aktuelle Impfangebote im Landkreis

Eine Impfung gegen COVID-19 bietet einen wirkungsvollen Schutz vor schweren Verläufen der Krankheit und wird daher weiterhin dringend empfohlen. Aufgrund der zunehmenden Verbreitung der Omikron-Variante hat die Ständige Impfkommission am gestrigen Dienstag nochmals ihre Empfehlung für Auffrischungsimpfungen geändert. Diese ist für Personen über 18 Jahren nun schon 3 Monate nach der Grundimmunisierung möglich. Um allen Bürgerinnen und Bürgern einen einfachen Zugang zu der Schutzimpfung zu ermöglichen, bietet das Impfzentrum Berchtesgadener Land auch am Freitag, 24. Dezember, vormittags sowie am Sonntag, 26. Dezember, Impftermine an.


Grundsätzlich sind alle Angebote für Personen ab 12 Jahren ohne Terminvereinbarung möglich. Angesichts des hohen Andrangs im Impfzentrum sowie bei den mobilen Teams wird jedoch dringend empfohlen, sich vorab unter www.impfzentren.bayern zu registrieren und einen Termin über die drei untenstehenden Möglichkeiten zu vereinbaren. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter achten darauf, dass Terminvereinbarungen entsprechend eingehalten werden. Termine können sowohl für das Impfzentrum in Ainring als auch für die Mobilen Teams in Berchtesgaden vereinbart werden. Der gewünschte Ort kann im Zuge der Terminvereinbarung ausgewählt werden.

Öffnungszeiten im Impfzentrum Ainring

• Freitag, 24.12.2021, von 8:30 bis 12:00 Uhr

• Sonntag, 26.12.2021, von 8:30 bis 18:00 Uhr

• Montag, 27.12.2021, von 8:30 bis 20:00 Uhr

• Dienstag, 28.12.2021, von 8:30 bis 20:00 Uhr

• Mittwoch, 29.12.2021, von 8:30 bis 20:00 Uhr

• Donnerstag, 30.12.2021, von 8:30 bis 20:00 Uhr

• Freitag, 31.12.2021, von 8:30 bis 12:00 Uhr

• Sonntag, 02.01.2022, von 8:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Am Samstag, 25.12.2021 (1. Weihnachtsfeiertag), sowie am Samstag, 01.01.2022 (Neujahr), ist das Impfzentrum geschlossen.

Im Impfzentrum in Ainring besteht Wahlfreiheit hinsichtlich des Impfstoffs. Es stehen Impfstoffe von Moderna und BioNTech/Pfizer zur Verfügung. Sofern Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren das Angebot wahrnehmen möchten, ist zudem zu beachten, dass mindestens ein Erziehungsberechtigter anwesend sein muss.

Die Zweitimpfungen werden innerhalb der Mindestabstände durchgeführt. Das bedeutet konkret:

• BioNTech/Pfizer: 3 Wochen

• Moderna: 4 Wochen

Dezentrale Impfungen durch mobile Teams

Montag, 27.12.2021, jeweils von 10:00 bis 16:00 Uhr:

• Berchtesgaden: Katholisches Pfarrheim, Nonntal 1

Mit und ohne Terminvereinbarung

• Marktschellenberg: Rathaus, Salzburger Straße 2

Ohne Terminvereinbarung

Dienstag, 28.12.2021, von 10:00 bis 16:00 Uhr:

• Freilassing: Mehrgenerationenhaus Kontakt, Obere Feldstraße 6

Ohne Terminvereinbarung

Donnerstag, 30.12.2021, von 10:00 bis 16:00 Uhr:

• Berchtesgaden: Katholisches Pfarrheim, Nonntal 1

Mit und ohne Terminvereinbarung

Angeboten werden Impfungen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer. Die Zweitimpfungen finden im Abstand von 3 Wochen statt.

Eine Terminvereinbarung für Impfungen im Impfzentrum in Ainring und der mobilen Station in Berchtesgaden ist derzeit über drei Wege möglich:

• online über das Online-Anmeldeformular des Impfzentrums BGL:

https://www.lra-bgl.de/lw/gesundheit-von-mensch-tier/impfzentrum-bgl/terminbuchung-impfung/

Eine Rückmeldung mit Terminvorschlägen erfolgt durch das Impfzentrum.

• online über BayIMCO: www.impfzentren.bayern

Hierbei ist eine Terminvereinbarung mit sofortigem Terminvorschlag möglich (ein PDF mit Step-by-Step-Anleitung ist unterhalb der blauen Kontaktbox unter www.impfzentrum-bgl.de veröffentlicht).

• telefonisch unter +49 8654 58839 40

Impfungen für Unter-12-Jährige

• Dienstag, 28.12.2021 von 8:30 bis 20:00 Uhr

• Mittwoch, 29.12.2021 von 8:30 bis 20:00 Uhr

• Donnerstag, 30.12.2021 von 8:30 bis 20:00 Uhr

Eine vorherige Terminierung ist für die Impfung zwingend erforderlich. Die Registrierung von 5- bis 11-jährigen Personen kann bereits über BayIMCO (www.impfzentren.bayern) erfolgen. Die anschließende Terminvergabe ist derzeit nur über das Call-Center des Impfzentrums Ainring möglich. Sobald auch die Terminierung online möglich ist, wird das Landratsamt entsprechend informieren.

Im Impfzentrum BGL wurde ein Mitarbeiter speziell für die Terminierung der Impfung von 5- bis 11-Jährigen eingeteilt. Dieser nimmt zu den üblichen Callcenter-Erreichbarkeiten (Montag bis Freitag: 08:30 bis 17:00 Uhr) unter der Telefonnummer: 08654 58839 – 64 die Terminierungswünsche auf, bucht sie ein und informiert über den weiteren Ablauf.

Es wird empfohlen, im Vorfeld eine Registrierung über BayIMCO vorzunehmen. Die Registrierung verkürzt die telefonische Terminierung erheblich.

Auch für die Begleitpersonen besteht die Möglichkeit, sich impfen zu lassen. Hierfür steht das Vakzin von Biontech/Pfizer zur Verfügung.

Die Verantwortlichen des Impfzentrums verweisen auch auf die Möglichkeit, die 5- bis 11-jährigen durch den jeweiligen Kinderarzt impfen zu lassen. Die Kinderärzte wurden bei der Versorgung des Impfstoffes prioritär behandelt.

Informationen zu Booster-Impfungen

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat am gestrigen Dienstag, 21. Dezember 2021, nochmals ihre Empfehlung für Auffrischungsimpfungen geändert. Diese ist für Personen über 18 Jahren nun schon 3 Monate nach Grundimmunisierung möglich. Für Personen mit Immundefizienz wird die Auffrischungsimpfung nach 3 Monaten ab einem Alter von 12 Jahren empfohlen.

Personen über 12 Jahren, die eine labordiagnostisch gesicherte SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, sollen laut STIKO bis auf weiteres eine einmalige COVID-19-Impstoffdosis im Abstand von mindestens 3 Monaten zur Infektion erhalten. Dies gilt auch für 5- bis 11-Jährige mit Vorerkrankung.

Sowohl Personen, die eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht und danach eine Impfstoffdosis erhalten haben, als auch Personen, die nach COVID-19-Impfung (unabhängig von der Anzahl der Impfstoffdosen) eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, können im Abstand von 3 Monaten nach Infektion ebenfalls eine Auffrischungsimpfung erhalten.

Wer zweifach geimpft und genesen ist, gilt nicht als „geboostert“. Erst 3 Monate nach dem Bescheid der Genesung kann die „Booster“-Impfung erfolgen.

Eine Impfung mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson plus eine Impfung mit einem mRNA-Impfstoff (4 Wochen nach Erstimpfung möglich) gilt als Grundimmunisierung. Erst 3 Monate nach der Grundimmunisierung (Start-Zeitpunkt: Impfung mit mRNA-Impfstoff) kann eine Auffrischungsimpfung (= Booster) vorgenommen werden.

Alle Informationen zur aktuellen Stiko-Empfehlung gibt es online unter https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2022/Ausgaben/02_22.pdf?__blob=publicationFile.

fb/red