weather-image
26°

Albig schließt große Koalition nach Bundestagswahl nicht aus

Kiel (dpa) - Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig geht fest davon aus, dass die SPD nach der Bundestagswahl mitregieren wird. Er glaube an eine Chance für Rot-Grün, sagte Albig der dpa. Dieses Bündnis sei besser in der Lage als alle anderen Konstellationen, gute Politik zu machen. Sicher sei er in jedem Fall, dass die SPD an der Regierung beteiligt sein werde. Auf die Frage nach einer großen Koalition sagte Albig, er schließe sie nicht aus. Es sei immer besser, zu regieren als nicht zu regieren.

Kiel (dpa) - Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig
geht fest davon aus, dass die SPD nach der Bundestagswahl mitregieren wird. Er glaube an eine Chance für Rot-Grün, sagte Albig der dpa. Dieses Bündnis sei besser in der Lage als alle anderen Konstellationen, gute Politik zu machen. Sicher sei er in jedem Fall, dass die SPD an der Regierung beteiligt sein werde. Auf die Frage nach einer großen Koalition sagte Albig, er schließe sie nicht aus. Es sei immer besser, zu regieren als nicht zu regieren.

Anzeige