weather-image
16°

Alkoholisiert, ohne gültigen Führerschein und mit falschen Kennzeichen unterwegs

5.0
5.0
Traunstein Kontrolle Polizei
Bildtext einblenden
Mit Alkohol-Interlock müssen Autofahrer nicht erst bei einer Polizeikontrolle pusten, sondern schon im eigenen Wagen. Foto: Uli Deck/dpa

Am Abend des 14.8.2020, gegen 20 Uhr, kontrollierten Beamte des Einsatzzuges Traunstein einen 23-jährigen Serben der mit seinem Wagen in Obing unterwegs war. Bei der Kontrolle händigte der junge Mann den Polizeibeamten seinen serbischen Führerschein aus. Da er jedoch bereits mehrere Jahre in Deutschland wohnt, ist sein serbischer Führerschein nun in Deutschland nicht mehr gültig.

Anzeige

Er hätte seinen Führerschein in eine deutsche Fahrerlaubnis umschreiben lassen müssen. Zudem konnten die Beamten feststellen, dass der Fahrer alkoholisiert war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab eine Alkoholisierung im Bereich einer Verkehrsordnungswidrigkeit.

Außerdem wurde festgestellt, dass der Serbe das Auto kürzlich gekauft, dieses aber noch nicht auf ihn umgemeldet ha. Da der Verkäufer die ursprünglichen Kennzeichen jedoch behalten hatte, brachte der Fahrer eigene, alte, ungestempelte Kennzeichen an. Der Tatbestand des Kennzeichenmissbrauchs ist somit erfüllt.

Den 23-Jährigen erwarten nun mehrere Strafanzeigen, sowie ein einmonatiges Fahrverbot aufgrund seiner Alkoholisierung.