weather-image
23°

Alle 20 Nationalspieler im Training - Khedira dabei

Frankfurt/Main (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat am Mittwochvormittag erstmals mit dem kompletten 20-Mann-Kader für das WM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan trainieren können.

Fit
Die Nationalmannschaft konnte in voller Besetzung trainieren Foto: Arne Dedert Foto: dpa

Einen Tag vor der Abreise nach Astana waren in Frankfurt auch Sami Khedira, Bastian Schweinsteiger und Lukas Podolski bei der Übungseinheit dabei.

Anzeige

Damit besteht die Aussicht, dass Bundestrainer Joachim Löw am Freitagabend bis auf den gesperrten Dortmunder Marco Reus die übrigen 16 Feldspieler und drei Torhüter komplett zur Verfügung stehen.

Mittelfeldspieler Khedira von Real Madrid hatte sich am Dienstagabend beim ersten und einzigen Training auf Kunstrasen in Frankfurt am linken Sprunggelenk verletzt. Er hatte sich den Fuß verdreht und musste die Übungseinheit vorzeitig beenden. Bei der Untersuchung durch die medizinische Abteilung sei jedoch «keine strukturelle Verletzung» festgestellt worden, teilte der DFB mit.

Die leicht angeschlagenen Podolski (Knöchel) und Schweinsteiger (muskuläre Probleme) stiegen nach einer Trainingspause am Mittwoch ins Mannschaftstraining ein. Die Nationalelf fliegt an diesem Donnerstagvormittag von Frankfurt ins rund fünfeinhalb Flugstunden entfernte Astana.