weather-image
18°

Alle gucken auf einen Mann

0.0
0.0
Alle gucken auf einen Mann
Bildtext einblenden
Da kommt Besuch! FDP-Chef Christian Lindner auf dem Weg zum Bundespräsidenten. Foto: Paul Zinken/dpa Foto: dpa

Seine Woche hatte sich Frank-Walter Steinmeier anders vorgestellt. Eigentlich hätte er durch Deutschland reisen sollen. Er wollte zum Beispiel die Universität in der Stadt Aachen besuchen. Stattdessen blieb der deutsche Bundespräsident aber zu Hause in Berlin. Nun bekommt er nämlich selbst Besuch.


Frank-Walter Steinmeier hat sich mit den Chefs verschiedener Parteien verabredet: mit CDU, CSU, FDP, SPD und mit den Grünen. Vier von ihnen hatten bis Sonntag gemeinsam verhandelt, nur die SPD war nicht dabei.

Anzeige

Die Parteien wollten herausfinden: Können wir uns zusammentun, um Deutschland zu regieren? Bei der Bundestagswahl im September hatte keine Partei genug Stimmen bekommen, um alleine zu regieren.

Am Sonntag brach die FDP die Gespräche aber ab. Die Partei war unzufrieden mit den Ergebnissen. Ohne die FDP können die anderen Politiker jedoch nicht so einfach weitermachen.

Der Bundespräsident möchte deswegen noch mal über alle Möglichkeiten sprechen. Am Dienstag traf er sich mit den Grünen und der FDP. Vielleicht überlegt es sich die FDP mit dem Bündnis noch mal? Oder die SPD will mitmachen? Sollten sich die Parteien nicht einigen, könnte Frank-Walter Steinmeier am Ende sogar sagen: In Deutschland muss neu gewählt werden.