weather-image
29°

Almabtrieb mit Lamas

Bern (dpa) - Bei dem Wort Alm denkt man eigentlich an Kühe, oft mit dicken Glocken um den Hals. Es können aber auch ganz andere Tiere auf so einer Bergweide stehen. In einem kleinen Dorf in der Schweiz wohnen zum Beispiel Lamas auf einer Alm.

Almabtrieb mit Lamas
Kurz vor dem Winter werden die Lamas den Berg herunter getrieben. Foto: Urs Flueeler/KEYSTONE/dpa Foto: dpa

Einmal im Jahr, kurz vor dem Winter, werden die Tiere aus Südamerika den Berg heruntergetrieben. Zum Hof von Lama-Züchter Arnold Lüginbühl-Lippl. Denn auf der Bergweide liegt im Winter so viel Schnee, dass die Tiere dort nichts zum Fressen finden würden. Erst wenn es im Mai wieder wärmer wird, geht es zurück auf die Alm.

Anzeige

Ob die Lamas ihren Züchter wohl manchmal anspucken? «Die spucken nur gegeneinander», sagt der. «Das heißt: So jetzt reicht's, komm nicht näher.»