weather-image
25°

Almauftrieb in aller Stille und ohne Aufsehen

4.5
4.5
Königssee: Almauftrieb in aller Stille und ohne Aufsehen | Schönau
Bildtext einblenden
Immer ein besonderes Erlebnis, die Überfahrt mit den Tieren über den Königssee. (Fotos: Bernhard Stanggassinger)

Schönau am Königssee – »Auf in Gott's Nam« hieß es am Samstag bei vielen Familien im Berchtesgadener Talkessel: In den frühen Morgenstunden sind sie aufgebrochen und haben ihre Rinder auf die heimischen Almen gebracht.


Bauer Franz Moderegger vom Hochbichllehen in Stanggaß hat seine Herde mit seiner Familie und vielen Helfern bereits vor 5 Uhr durch den Markt Berchtesgaden und weiter zur Gotzentalalm getrieben.

Anzeige

Eine halbe Stunde später gingen der »Tristramer« und der »Schuasta Bistei« mit ihren Rindern zur Königsbachalm.

Auch im Bereich Königssee wurden die Rinder auf die Alm getrieben. Mit der Fähre ging es über den Königssee.

Bildtext einblenden
Mit vereinten Kräften und ohne Zuschauer wurden die Tiere durch Berchtesgaden getrieben.

Während der Almauftrieb normalerweise von zahlreichen Zuschauern mitverfolgt wird, musste er heuer aufgrund der Corona-Bestimmungen in aller Stille stattfinden.

Bilderstrecke: Almauftrieb ohne Publikum

Bernhard Stanggassinger