weather-image
14°

Alonso Schnellster im Abschlusstraining

Hockenheim (dpa) - WM-Spitzenreiter Fernando Alonso hat im Abschlusstraining zum Großen Preis von Deutschland die Bestzeit aufgestellt. Der Ferrari-Pilot aus Spanien benötigte für seine schnellste Runde auf dem 4,574 Kilometer langen Hockenheimring 1:16,014 Minuten.

WM-Führender
Der Spanier Fernando Alonso fuhr im Abschlusstraining die beste Zeit. Foto: Srdjan Suki Foto: dpa

Zweiter wurde der britische Ex-Champion und aktuelle WM-Vierte Lewis Hamilton im McLaren mit 77 Tausendstelsekunden Rückstand. Auf Platz drei kam der Mexikaner Sergio Perez im Sauber (+0,188). Doppelweltmeister Sebastian Vettel landete im Red Bull als bester Deutscher auf Rang sechs.

Anzeige

Allerdings konnten die Piloten nicht die komplette Trainingsstunde nutzen. Nachdem die Bedingungen lange Zeit optimal gewesen waren, prasselte Minuten vor dem Ende ein schwerer Wolkenbruch hernieder.

In der Zeitentabelle landeten die weiteren deutschen Piloten letztlich nicht mal in den Top Ten. Nico Hülkenberg wurde im Force India 12., Michael Schumacher im Mercedes 15. und dessen Teamkollege Nico Rosberg 17. Timo Glock reihte sich auf Position 21 ein.

An der Spitze machte aber Alonso seine Ambitionen auf einen erneuten Topplatz deutlich. Vor dem zehnten Saisonlauf an diesem liegt der Spanier mit 129 Punkten im Klassement vor Mark Webber (116). Der Vettel-Teamkollege muss wegen eines Getriebewechsels allerdings wie Rosberg und auch der Franzose Romain Grosjean im Lotus fünf Startplätze zurück. Titelverteidiger Vettel (100) ist aktuell WM-Dritter.