weather-image

Altmaier will bei Strompreisen schnelle Einigung mit Opposition

Berlin (dpa) - Bundesumweltminister Peter Altmaier will die Opposition bei Verhandlungen über eine Begrenzung der Strompreise in die Pflicht nehmen. Wenn nicht bis Ende Juli ein Gesetz stehe, drohe eine Strompreiserhöhung von bis zu zehn Prozent im Herbst, sagte Altmaier in der ARD-Sendung «Bericht aus Berlin». Bund und Länder verhandeln im Moment über die Entwicklung der Strompreise. Altmaier und Wirtschaftsminister Philipp Rösler wollen unter anderem, dass die Ökostrom-Umlage bis Ende 2014 nicht weiter steigen darf.

Anzeige