weather-image

Am Geburtstag: Auf Auto aufgefahren – Unfallgegner ohne Führerschein

3.6
3.6
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Bergen – Mit einem Geburtstagskind, einer fehlenden Fahrerlaubnis und Gaffern hatte es die Verkehrspolizei Traunstein Dienstag gegen 14.15 Uhr auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg zu tun.


Dort war kurz vor der Rastanlage Hochfelln/Süd ein Auffahrunfall passiert. Ein Autofahrer aus dem Berchtesgadener Land fuhr auf den Wagen eines Kroaten auf. Es blieb bei leichten Blechschäden.

Anzeige

Bei der anschließenden Unfallaufnahme gratulierten die Beamten der Autobahnpolizei Siegsdorf zunächst dem Unfallverursacher zu seinem 24. Geburtstag. Die Fahrt war für ihn dennoch beendet, sein Auto musste abgeschleppt werden.

Schlecht ging es für den 45-jährigen, in München wohnenden Kroaten aus. Bei der üblichen Personenüberprüfung wurde festgestellt, dass der Fahrer seit Mai aufgrund einer Trunkenheitsfahrt keine gültige Fahrerlaubnis mehr hatte. Auch für ihn war die Weiterfahrt nach dem Unfall, an dem er keinerlei Schuld trug, beendet.

Den Kroaten erwartet ein weiteres Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie eine Geldstrafe. Obwohl der Unfall in einer Pannenbucht – ohne Beeinträchtigung der beiden Fahrstreifen – aufgenommen wurde, staute sich der Verkehr wegen zahlreicher Gaffer in Richtung Salzburg.

Italian Trulli