weather-image

Ancelotti macht Khedira Hoffnung auf Comeback

0.0
0.0
Im Training
Bildtext einblenden
Sami Khedira (M.) könnte bald sein Comeback feiern. Foto: Juan Carlos Hidalgo Foto: dpa

Madrid (dpa) - Trainer Carlo Ancelotti hat dem deutschen Fußballnationalspieler Sami Khedira bei Real Madrid Hoffnung auf ein Comeback im Punktspiel am Mittwoch bei Real Valladolid gemacht.


Der 27-Jährige komme nach seinem Kreuzbandriss immer besser in Form, sagte der Coach. »Khedira kann in der Partie zum Einsatz kommen«, kündigte der Italiener an. »Wenn es nicht klappt, werden wir am Donnerstag eigens für ihn und für Alvaro Arbeloa ein Testspiel organisieren.«

Anzeige

Khedira hatte bereits im Spiel am vorigen Sonntag gegen den FC Valencia (2:2) auf ein Comeback gehofft. Der Mittelfeldspieler war knapp ein halbes Jahr nach seiner Knieverletzung für die Partie erstmals wieder in das Aufgebot der Madrilenen berufen worden.

Nach Medienberichten hatte der Real-Trainer erwogen, Khedira gegen Valencia in der Schlussphase einzuwechseln, wenn die Partie vorzeitig entschieden wäre. Das Spiel nahm jedoch einen anderen Verlauf. Real lag bis zur 90. Minute 1:2 zurück. Cristiano Ronaldo erzielte erst in der Nachspielzeit den Ausgleich.

Khedira hatte sich den Kreuzbandriss beim 1:1 der DFB-Auswahl am 15. November 2013 im Testspiel gegen Italien zugezogen. Im April war er ins Mannschaftstraining des Champions-League-Finalisten eingestiegen.

Pressekonferenz von Ancelotti auf Real-Homepage - Spanisch