weather-image
24°

Anderes Auto "zu schnell": Ausgewichen und Unfall verursacht

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Traunstein – Weil er ein herannahendes Fahrzeug zu schnell einschätzte und glaubte, dass es nicht rechtzeitig bremsen würde, verursachte am Dienstagmorgen ein Teisendorfer einen Unfall.


Der 66-jähriger Teisendorfer war gegen 8 Uhr mit seinem Opel Meriva im Kreisverkehr Hl. Geist am Ettendorfer Tunnel auf der äußeren Spur unterwegs. Er fuhr aus Richtung Teisendorf in den Kreisverkehr ein und wollte weiter in Richtung Siegsdorf fahren. Ein 22-Jähriger, ebenfalls aus Teisendorf, fuhr mit seinem Mitsubishi in gleicher Richtung auf der inneren Spur des Kreisverkehrs. Als vor dem Opel Meriva ein unbekanntes Fahrzeug etwas schneller an den Einmündungsbereich heranfuhr, glaubte der Opel-Fahrer, dass dieses Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig anhalten würde. Deshalb wich er nach links aus und erfasste den neben ihm fahrenden Mitsubishi.

Anzeige

Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1300 Euro, verletzt wurde niemand.