weather-image
14°

Angestellter bei Raubüberfall auf Tankstelle mit Messer bedroht

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Wer kennt die Täter? (Foto: Polizei Salzburg)

Anif – Zwei Unbekannte haben gestern Dienstag gegen 4 Uhr eine Tankstelle in Neuanif überfallen. Einer der Täter sprang über das Kassenpult und bedrohte den Angestellten mit einem ungefähr 30 Zentimeter langen Küchenmesser, während der zweite Täter das Wechselgeld in unbekannter Höhe aus der Kassenlade entnahm.


Anschließend nahm einer der Räuber noch einige Zigarettenpackungen an sich und flüchtete mit seinem Komplizen zuerst in Richtung Grödig und anschießend vermutlich in Richtung Anif. Nach der Flucht der Täter löste der Angestellte den Alarm aus und verständigte die Polizei. Die Fahndung verlief bisher ohne Erfolg.

Anzeige

Der erste Täter wird als Südländer, der mit Akzent sprach, beschrieben. Er hatte kurze braune Haare, trug eine dunkle Arbeitshose, einen dunklen Pullover, schwarze Schuhe und eine dunkle Baseballmütze mit weißem Emblem an der Vorderseite. Im Bereich des linken Auges waren zwei Tränen tätowiert. Er hatte das Küchenmesser bei sich.

Der zweite Täter wird als Südländer beschrieben, der ebenso in gebrochenem Deutsch sprach. Er trug eine dunkle Jeans, eine beige Kapuzenjacke mit brauen Schultereinfassungen sowie braunen Streifen im Brust- und Rückenbereich. Die Kapuze war über den Kopf gezogen. Er trug zudem dunkle Schuhe mit weißer Sohle.

Hinweise, vor allem die markante Tätowierung betreffend, bitte an das Landeskriminalamt Salzburg unter der Nummer 0043/591 335 033 33 oder jede andere Polizeidienststelle.