weather-image
20°

Atomkraftwerk Fessenheim nach Austritt von Wasser abgeschaltet

Paris (dpa) - Im französischen Atomkraftwerk Fessenheim am Rhein ist am 1. April der Reaktorblock 1 vorübergehend abgeschaltet worden. Zuvor seien geringe Mengen nicht-radioaktiven Wassers aus einer Leitung ausgetreten, teilte eine Sprecherin des Kraftwerksbetreibers EDF in Paris mit. Sie bestätigte damit einen Bericht der Zeitung «Dernières Nouvelles d’Alsace». Das Wasser sei bei einer Überprüfung eines Rohrsystems entdeckt worden. Die Reparaturarbeiten seien sofort eingeleitet worden. Das Atomkraftwerk Fessenheim liegt nur einen Kilometer von der deutschen Grenze entfernt in der Nähe von Freiburg.

Anzeige