weather-image
23°

Atomunglück könnte Frankreich mehr als 400 Milliarden Euro kosten

Paris (dpa) - Eine schwere Atomkatastrophe könnte in Frankreich volkswirtschaftliche Schäden in Höhe von mehr als 400 Milliarden Euro verursachen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des staatlichen Instituts für Strahlenschutz und nukleare Sicherheit. Bei ihren Berechnungen gehen die Autoren unter anderem davon aus, dass etwa 100 000 Menschen umgesiedelt werden müssten. Die Studie entstand nach Angaben des Instituts infolge des schweren Reaktorunglücks im japanischen Fukushima.

Anzeige