weather-image
17°

Auch Snowboarderin Jörg holt Podestplatz in Italien

0.0
0.0
Selina Jörg
Bildtext einblenden
Selina Jörg schaffte damit souverän die deutsche Qualifikations-Norm für die Olympischen Winterspiele. Foto: Caroline Seidel Foto: dpa

Cortina d'Ampezzo (dpa) - Snowboarderin Selina Jörg hat dem deutschen Team den zweiten Weltcup-Podestplatz innerhalb von 24 Stunden eingefahren.


Die Allgäuerin raste beim Parallel-Riesenslalom von Cortina d'Ampezzo ins Finale und feierte damit ihren größten Erfolg in dieser Disziplin. Im letzten Lauf wurde sie wie tags zuvor Teamkollegin Ramona Hofmeister von der zweimaligen Weltmeisterin Ester Ledecka aus Tschechien bezwungen. Jörg schaffte damit souverän die deutsche Qualifikations-Norm für die Olympischen Winterspiele.

Anzeige

Neben der 29-Jährigen überzeugte auch Carolin Langenhorst, die wie schon am Donnerstag in Carezza ins Viertelfinale kam und am Ende den fünften Platz belegte. Hofmeister schied diesmal im Achtelfinale aus.

Außer den drei Damen von Snowboard Germany schaffte auch Patrick Bussler die nationale Olympia-Norm. Der 33-Jährige kam als einziger Deutscher in den K.o.-Runden zwar nicht über das Achtelfinale hinaus, fuhr als 15. aber das notwendige zweite Top-16-Resultat ein. Der Sieg ging an den Österreicher Alexander Payer.

Am Samstag stehen in Cortina nicht-olympische Parallel-Slaloms an.

Ergebnis Frauen Cortina

Jörg-Porträt auf FIS-Seite

Ergebnis Männer Cortina

Nominierungskriterien DOSB