weather-image
21°

Audi legt Grundstein für Werk im mexikanischen San José Chiapa

Mexiko-Stadt (dpa) - Der deutsche Automobilhersteller Audi aus Ingolstadt baut sein erstes Werk in Amerika.

Am Samstag legte Vorstandsvorsitzender Rupert Stadler im mexikanischen San José Chiapa gemeinsam mit Wirtschaftsminister Ildefonso Guajardo Villarreal den Grundstein für den 13. Produktionsstandort der Audi-Gruppe. Anfang 2016 sollen dort die ersten Geländewagen vom Typ Q5 vom Band rollen.

Anzeige

«Mit dem Aufbau einer neuen Automobilproduktion in Amerika setzen wir unseren Fuß auf einen weiteren, für uns sehr wichtigen Kontinent», sagte Stadler. «Damit stärken wir unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit.» 

Pro Jahr will Audi in Mexiko 150 000 Fahrzeuge für den Weltmarkt produzieren. Der Autokonzern investiert 900 Millionen Euro in den neuen Standort. Langfristig sollen 3800 Arbeitsplätze in San José Chiapa entstehen.