Auf dem Holzpferd schnell durch den Regen

Holzpferd
Bildtext einblenden
Das schöne Steckenpferd soll nicht nass werden! Deswegen hat es eine Plastiktüte zum Schutz bekommen. Foto: Friso Gentsch/dpa Foto: dpa

In diesem Jahr rannten viele Kinder lieber, statt zu reiten. So kamen sie schneller ans Ziel, denn in der Stadt Osnabrück es regnete am Dienstag heftig. Mit Reiten ist kein Sitzen auf einem Pferd gemeint, sondern das Reiten von Steckenpferden. Das machen Viertklässler in der Stadt jedes Jahr. Die Aktion erinnert an einen Friedensschluss vor mehreren Hundert Jahren.


Dafür bauen die Kinder vorher ihre Steckenpferde selbst. Sie fertigen zum Beispiel die Köpfe im Textilunterricht an. Damit die Steckenpferde nicht so viel Regen abbekamen, stülpten viele Kinder Plastiktüten über die Köpfe ihrer Reittiere. Einige hatten auch für sich selbst Regenschirme oder Plastikhüte dabei.

Anzeige

Am Rathaus angekommen bekam jedes Kind eine süße Brezel vom Oberbürgermeister. Hoffentlich schmerzte dem Bürgermeister am Ende nicht der Arm: Er sollte nämlich insgesamt 1384 Brezeln an 1384 Kinder austeilen.