weather-image

Auf den Spuren des „weißen Goldes“

0.0
0.0
Bildtext einblenden

Auf Entdeckungsreise durch die Salinengeschichte: Am 05. Juli lädt Sepp Knott wieder zu seiner beliebten Führung ein, bei der er tief in die Geschichte der Stadt eintaucht und viel Wissenswertes über den Salzhandel und die Salzgewinnung in Traunstein erzählt.

Anzeige

Stationen des Stadtspaziergangs auf den Spuren des „weißen Goldes“ sind unter anderem das Heimathaus mit seinem historischen Stadtrelief, der Lindlbrunnen, der Maxplatz mit dem Rupertusbrunnen, die Salinenkapelle, der Rupertistadl und die Nepomukkapelle.

Treffpunkt für die Salinenwegführung ist um 18 Uhr am Heimathaus. Sie dauert rund zwei Stunden. Im Anschluss wird in einem Gasthaus auf Wunsch ein besonderes Abendessen serviert: der Traunsteiner Salzkrustenbraten mit Knödel und Speck-Krautsalat. Garniert wird er mit Sepp Knotts Geschichten über das Leben der Salinenarbeiter.

Die Traunsteiner Salinenwegführung kostet pro Person 5 Euro, mit Abendessen 15 Euro (exklusive Getränke). Die Anmeldung ist in der Tourist-Information Traunstein unter der Telefonnummer 0861 / 65-500 oder per E-Mail an touristinfo@stadt-traunstein.de möglich.