Auf der falschen Spur und mit über zwei Promille unterwegs

Polizei Blaulicht
Bildtext einblenden
Ein Blaulicht leuchtet an einem Polizeiauto. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Chieming – Auf der falschen Spur und mit über zwei Promille waren zwei Männer mit ihrem BMW am Mittwochabend, 26. Mai, unterwegs nach Hause. Beide Männer tauschten zwischenzeitlich den Fahrerplatz.


Einer Traunsteinerin kam in der Truchtlachinger Straße in Chieming ein BMW mit ausländischem Kennzeichen entgegen, der sich auf ihrer Fahrerspur befand. Erst nach mehrmaligen Hupen fuhr der Falschfahrer zurück auf seine Spur. Ein Frontalzusammenstoß konnte nur äußerst knapp vermieden werden. Anschließend beobachtete die Zeugin wie das Fahrzeug kurzzeitig anhielt, Fahrer und Beifahrer die Plätze tauschten und weiterfuhren.

Über das von der Zeugin notierte Autokennzeichen konnte wenig später ein im Ortsbereich von Chieming wohnhafter 49-jähriger EU-Ausländer als Fahrzeughalter des BMW ermittelt werden. Sowohl er als auch sein 40-jähriger Mitfahrer, ein zu diesem Zeitpunkt bei ihm zu Besuch befindlicher Landsmann, standen bei Antreffen unter deutlichem Alkoholeinfluss. Die noch vor Ort durchgeführten Alkoholtests ergaben Werte im Bereich von zwei Promille.   

Beide Männer mussten sich, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft, einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein des 49-Jährigen wurde einbehalten. Der 40-Jährige ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Entsprechend erwarten die beiden Männer Strafanzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit am Steuer.

fb/red