weather-image

Auf die Spitze fertig los

0.0
0.0
Spitzenschuhe
Bildtext einblenden
Dieser Spitzenschuh ist durchgetanzt. Foto: Sina Schuldt/dpa Foto: dpa

Auf die Zehenspitzen stellen, das machen wir ziemlich oft. Etwa, um uns ein bisschen größer zu machen. Doch so richtig vorn auf den Zehenspitzen stehen wir dann gar nicht, sondern eher auf den Zehen und den Fußballen.


Im Ballett ist das anders. Die Tänzerinnen und Tänzer müssen manchmal auf der Spitze stehen, laufen und sich drehen. Dafür tragen sie spezielle Schuhe. Die haben zum Beispiel vorne eine Zehenbox. So nennt man die ausgestopfte, ziemlich harte Spitze. Auch die Sohle ist muss hart sein. »Je trockener, desto härter sind die Spitzenschuhe, desto länger können die Mädchen sie benutzen«, erklärt eine Expertin.

Anzeige

Allerdings trainieren die Profis jeden Tag viele Stunden und dann kommen die Aufführungen hinzu. Das hält so ein zarter Spitzenschuh nicht sehr lange aus. Deshalb verbrauchen Profi-Tänzerinnen im Theater gleich mehrere Paare im Monat!