Auffahrunfall auf der B20: 62-Jähriger leicht verletzt

Blaulicht
Bildtext einblenden
Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ainring – Ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Montag, 29. November, auf der B20 in Ainring.


Eine 38-jährige Fahrzeuglenkerin wollte links nach Gepping abbiegen und musste verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte zwar der 62-jährige Opel-Fahrer, der sich direkt hinter ihr befand, jedoch nicht die 46-Jährige des dritten Fahrzeuges in der Kolonne. Der Aufprall zwischen der 46-Jährigen und dem 62-Jährigen war so stark, dass der Opel in das Heck der 38-Jährigen gedrückt wurde. Nach aktuellen Stand wurde nur der Opel-Fahrer leicht verletzt.

Alle drei Fahrzeuge wurden durch ein Abschleppdienst abgeschleppt. Der Gesamtschaden wird auf circa 35.000 Euro geschätzt.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Ainring war mit 15 Einsatzkräften vor Ort, um die herumliegenden Trümmerteile zu beseitigen und die Bundesstraße für circa 45 Minuten zu sperren. Gegen die Fahrzeuglenkerin des letzten Fahrzeuges wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

fb/red