Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen: Fünf Personen verletzt
Bildtext einblenden
Foto: FDL/BeMi

Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen: Fünf Personen verletzt

Traunreut/Katzwalchen – Zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen kam es am heutigen Montagabend, 13. Dezember, gegen 17.10 Uhr auf der TS 42 am Ortseingang von Katzwalchen bei Traunreut.


Update, Dienstag, 13 Uhr

Am Abend des 13. Dezember kam es auf der Kreisstraße TS 42 zwischen Palling und der Ortschaft Katzwalchen zu einem Auffahrunfall, an dem insgesamt vier Autos beteiligt waren. Der vorderste Wagen der Fahrzeugkolonne, der von einer 64-Jährigen aus dem Landkreis Altötting gelenkt wurde, musste aufgrund eines abbiegenden Fahrzeuges verkehrsbedingt abbremsen.

Die Fahrzeugführer der beiden hinterherfahrenden Autos, eine 36-jährige Traunreuterin und ein 21-jähriger Traunreuter, bemerkten rechtzeitig, dass das vorderste Fahrzeug abbremste. Ihnen gelang es noch rechtzeitig hinter dem vordersten Wagen anzuhalten. Der 39-Jährige Lenker des hintersten Autos der Fahrzeugkolonne hatte das Stauende vermutlich aufgrund der schlechten Sicht übersehen und fuhr auf das dritte Fahrzeug der Kolonne auf. Infolge dieses heftigen Anstoßes wurden auch die vorausfahrenden Wagen aufeinander geschoben.

Vier der insgesamt fünf am Unfall beteiligten Fahrzeuginsassen erlitten leichte Verletzungen und mussten in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Zwei der Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 45.000 Euro geschätzt.

Die Freiwilligen Feuerwehren Palling und Traunreut waren mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 45 Einsatzkräften vor Ort und kümmerten sich um die Rettung der Unfallbeteiligten, das Ausleuchten der Unfallstelle und die Reinigung der Fahrbahn. Das BRK kümmerte sich mit drei Rettungswagenbesatzungen um die medizinische Versorgung der Unfallbeteiligten.

Erstmeldung

Ersten Informationen nach war eine Frau mit Ihrem Dacia unterwegs von Palling kommend in Richtung Traunreut. Am Ortseingang von Katzwalchen musste sie verkehrsbedingt anhalten. Die Lenkerin eines VW Up sowie ein Pritschenwagen, der mit zwei Personen besetzt war, bemerkten dies ebenfalls und bremsten die Fahrzeuge ab. Das vierte Fahrzeug in der Kolonne, ein VW Bus, übersah dies und prallte nahezu ungebremst in das Heck des Pritschenwagens. Durch die Wucht des Aufpralls wurden alle Fahrzeuge zuerst aufeinander geschoben und sind dann rechts in einer Wiese gelandet. Das Fahrzeug des Unfallverursachers landete links auf dem Geh- und Radweg.

Nach ersten Aussagen wurden insgesamt fünf Personen verletzt und in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Das BRK war mit drei Rettungswagen vor Ort. Die Feuerwehren aus Palling und Traunreut waren mit circa 50 Einsatzkräften vor Ort. Sie leuchteten die Unfallstelle aus, säuberten die Fahrbahn und übernahmen die Verkehrslenkung. Die TS 42 war für knapp eineinhalb Stunden komplett gesperrt. Die Polizei aus Traunreut hat den Unfall aufgenommen.

fb/red