Auffahrunfall: Vier Autos nach Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit

Warndreieck mit Schriftzug «Unfall»
Bildtext einblenden
Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Ainring – Zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen und vier beteiligten Fahrzeugen auf der B304 auf Höhe Niederstraß in Fahrtrichtung Teisendorf kam es am Dienstag, 28. September, gegen 15.30 Uhr.


Ein 38-jähriger Teisendorfer musste aufgrund eines vor ihm fahrenden Fahrzeug abbremsen, da dieses von der B304 in Richtung Niederstraß abbog. Dies bemerkte eine hinter ihm fahrende Verkehrsteilnehmerin zu spät. Die 68-jährige Dorfnerin fuhr dem Teisendorfer auf. Durch die Wucht des Zusammenstoßes geriet das Fahrzeug der 68-Jährigen auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem entgegenkommenden Wagen eines 18-jährigen Ainringers zusammen.

Im weiteren Verlauf fuhr schlussendlich noch ein 41-jähriger Freilassinger, der sich hinter dem Fahrzeug der Dorfnerin befand, auf deren Fahrzeug auf. Der 18-jährige Ainringer sowie der 41-jährige Freilassinger wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Beide begaben sich selbstständig in ärztliche Behandlung.

Alle vier Unfallbeteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden im hohen fünfstelligen Bereich.

Die B304 war für eine Dauer von circa eineinhalb Stunden in beide Richtungen gesperrt. Es kam zu größeren Stauungen.

Beamte der Polizeiinspektion Freilassing nahm den Verkehrsunfall auf.

fb/red