weather-image
17°

Außenminister wollen Scheitern des Ukraine-Friedensplans verhindern

Paris (dpa) - Die Außenminister Deutschlands, Frankreichs, Russlands und der Ukraine haben ein Ende des Blutvergießens in der Ostukraine gefordert. «Wir rufen zu einer schnellen Deeskalation und zu einem sofortigen Waffenstillstand auf», teilte der französische Außenminister Laurent Fabius nach einem Treffen in Paris mit. Sein deutscher Kollege Frank-Walter Steinmeier hofft, dass die Gespräche den Weg zu einem lokalen Waffenstillstand im ostukrainischen Ort Schirokine geebnet haben. Steinmeier zeigte sich auch erfreut, dass es leichte Fortschritte zu wirtschaftlichen Fragen gegeben habe.

Anzeige