weather-image
28°

Auto erfasst Rollerfahrer – 74-Jähriger stirbt später im Krankenhaus

Krankenwagen
Ein Krankenwagen im Einsatz. Foto: Arno Burgi/Archiv Foto: dpa

Ostermünchen/Tuntenhausen – Am Samstag kam es gegen 17.20 Uhr bei Unterrain zu einem tödlichen Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Kleinkraftrad.


Ein 49-jähriger Autofahrer fuhr mit seinem Fahrzeug von Ostermünchen kommend in Richtung Oberrain. An der Kreuzung in Unterrain erfasste er beim Überqueren den von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten Kleinkraftradfahrer, der mit seiner Zündapp von Oberrain kommend in Richtung Holzbichl fuhr. Der 74-jährige Rollerfahrer wurde mit mehreren Rippenbrüchen ins Krankenhaus nach Rosenheim gebracht.

Anzeige

Die Zündapp war im Anschluss nicht mehr fahrbereit. An dem Pkw entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

Wie erst am Sonntag bekannt wurde, verstarb der 74-jährige Rollerfahrer am Samstagabend im Klinikum Rosenheim an den Folgen seiner schweren Verletzungen, die er sich bei dem Verkehrsunfall zugezogen hatte.

Die Staatsanwaltschaft hat ein unfalltechnisches sowie ein unfallanalytisches Gutachten zum Unfallhergang in Auftrag gegeben.