weather-image
18°

Auto schleudert nach Zusammenstoß bei Feichten ins Feld und fängt Feuer

0.0
0.0
Brennendes Auto nach Vorfahrts-Unfall auf St 2357 zwischen Feichten und Kirchweidach
Bildtext einblenden
Weil ein Autofahrer an der Abzweigung der Staatsstraße 2357 nach Lohner zwischen Gigling und Kirchweidach die Vorfahrt eines anderen Verkehrsteilnehmers missachtet hat, kam es zum Zusammenstoß. Ein VW Polo geriet daraufhin in Brand. Foto: FDL/Lamminger

Feichten/Kirchweidach – Nach einem Zusammenstoß auf der Staatsstraße 2357 zwischen Gigling und Kirchweidach fing am Donnerstag Vormittag ein Auto Feuer. Es ist der zweite Unfall binnen kurzer Zeit im Gemeindebereich Feichten.

Anzeige

Update, 12 Uhr:

Auf Höhe Lohner nahm einer der beteiligten Autofahrer dem anderen Fahrzeug die Vorfahrt. Der Unfall passierte zwischen Gigling und Kirchweidach auf Höhe der Abzweigung nach Oberweidach. Dort sind ein VW Golf und ein VW Polo zusammengestoßen.

Der Polo schleuderte nach dem Aufprall in das angrenzende Feld, kippte auf die Seite und fing Feuer. Ersthelfer löschten den Brand mit einem Feuerlöscher ab. Da die Feuerwehr Feichten bereits bei einem tödlichen Motorradunfall im Einsatz war, wurden zusätzlich die Feuerwehren Kirchweidach und Heiligkreuz alarmiert. Die Floriansjünger übernahmen darauf die Nachlöscharbeiten.

Beim Aufprall wurde nach ersten Erkenntnissen eine Person leicht verletzt. Die Straße war komplett gesperrt.

red/FDLnews

Erstmeldung, 10.22 Uhr:

Wie genau es zu dem Unfall kam und ob weitere Fahrzeuge beteiligt sind, ist noch nicht bekannt. Fest steht nur, dass der Fahrer mit seinem Auto auf Höhe der Abzweigung nach Oberweidach von der Straße abgekommen ist, der Wagen seitlich umkippte und daraufhin Feuer fing.

Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sind vor Ort. Laut den Verkehrsmeldungen ist die Straße für den Verkehr nicht gesperrt, zu Behinderungen kann es während des Einsatzes oder der Bergungsarbeiten allerdings trotzdem kommen.

Weitere Informationen folgen.

red

 

Blattl Sonntag Traunstein