weather-image
11°

Autobombe vor französischer Botschaft in Libyen explodiert

Kairo (dpa) - Bei der Explosion einer Autobombe vor der französischen Botschaft in der libyschen Hauptstadt Tripolis sind drei Menschen verletzt worden. Neben zwei Wachleuten sei auch ein Kind betroffen, berichtete die staatliche libysche Nachrichtenagentur Lana. Die Wucht der Detonation hat demnach das Gebäude und umstehende Fahrzeuge erheblich beschädigt. Frankreichs Präsident François Hollande verurteilte den Anschlag. Deutschland und mehrere westliche Staaten warnen wegen der instabilen Sicherheitslage vor Reisen nach Libyen.

Anzeige