weather-image
-1°

Autofahrer stirbt nach Frontal-Unfall mit Lkw auf der B15 bei Rosenheim

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Rosenheim – Bereits zum dritten folgenschweren Unfall in der Region kam es heute Nachmittag kurz vor 16 Uhr auf der alten Bundesstraße 15 (B15a) auf Höhe Westerndorf bei Rosenheim. Auch hier kam einUnfallopfer ums Leben.

Anzeige

Update:

Durch Feuerwehr und Rettungsdienst konnten die eingeklemmten Personen mittlerweile befreit werden. Mit mittleren bis schweren Verletzungen sind sie nun unterwegs ins Krankenhaus zur weiteren Behandlung.

Der hinzugerufene Gutachter hat ebenfalls seine Arbeit aufgenommen und vermisst aktuell die Unfallstelle. Durch eine Drohne des Gutachters und von einem Polizeihubschrauber werden Übersichtsaufnahmen aus der Luft gefertigt. Nach Räumung der Unfallstelle muss die Fahrbahn noch gereinigt werden.

Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Rosenheim zu melden. Telefon: 08035/9068-0.

Update:

Am Nachmittag gegen 15.55 Uhr ereignete sich auf der B15a ein schwerer Verkehrsunfall. Aus bisher unbekannter Ursache stießen ein Skoda Octavia und ein Lkw, VW Sprinter, frontal zusammen. Die B15a musste deshalb komplett gesperrt werden.

Anfänglich kam es noch zu Rauchentwicklung aus den Fahrzeugen. Es entstand daraus jedoch kein Brand. Im Pkw befand sich eine Person, der Lkw war mit zwei Personen besetzt. Die beiden Insassen des Lkw wurden dabei schwerst verletzt und sind aktuell noch in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Feuerwehr und Rettungsdienst versuchen derzeit die Personen zu befreien und zu versorgen. Ein Rettungshubschrauber steht an der Unfallstelle bereit. Der Pkw-Fahrer wurde ebenfalls eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Durch die Staatsanwaltschaft Rosenheim wurde ein Gutachter zur Klärung der Unfallursache beauftragt. Bis das Gutachten und die Bergung abgeschlossen sind, bleibt die B15n vermutlich noch mehrere Stunden komplett gesperrt.

Erstmeldung:

Laut ersten Informationen der Einsatzkräfte sind dort ein Kleinlaster und ein Auto frontal zusammengestoßen. Alle beteiligten Personen wurden schwerst verletzt. Eine Person erlitt vermutlich tödliche Verletzungen, so die Polizei.

Rettungsdienste sind bereits vor Ort. Bisher gibt es noch keine weiteren Erkenntnisse zur Unfallursache. Die Westtangente in Richtung Autobahn 8 ist derzeit für den Verkehr gesperrt. Die Polizei wird zu dem Unfall nachberichten.

Zwei weitere schwere Unfälle am Donnerstag in der Region:

Bereits am früheren Nachmittag stießen auf der Staatsstraße zwischen Halfing und Amerang zwei Autos frontal zusammen. Bei dem Unfall wurden drei Personen schwer verletzt; auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Zu einem Überholmanöver mit tödlichem Ausgang kam es schon am frühen Morgen bei Bad Feilnbach, als ein Autofahrer trotz eines entgegenkommenden Lkw-Kippers einen Überholvorgang einleitete und daraufhin mit dem Laster kollidierte. Der Autofahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

 

- Anzeige -