weather-image
28°
Pkw stürzt rund zehn Meter über Böschung ab – Insassen bleiben unverletzt

Autofahrt zweier junger Frauen endet in Bachbett

Mit dem Schrecken kamen zwei junge Frauen davon, als sie am Samstagabend mit ihrem Pkw rund zehn Meter über eine Böschung abstürzten. (Foto: BRK BGL)

Schönau am Königssee – In einem Bachbett endete am Samstagabend die Autofahrt zweier junger Frauen. Sie stürzten mit ihrem Wagen von der Graf-Arco-Straße in Schönau am Königssee rund zehn Meter über einen Hang ab. Die ortsansässige 27-jährige Pkw-Lenkerin und ihre 17-jährige Mitfahrerin blieben dabei aber unverletzt.


Die 27-Jährige fuhr laut Polizei gegen 22.30 Uhr von der Bundesstraße 20 kommend in die Graf-Arco-Straße ein. In einer Rechtskurve kam sie bei regennasser Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte rund zehn Meter über die Böschung in ein Bachbett ab. Die Leitstelle Traunstein schickte sofort die Freiwilligen Feuerwehren Königssee und Schönau und das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen, dem Berchtesgadener Notarzt und dem Einsatzleiter zum Unfallort.

Anzeige

Vor Ort stellte sich die Lage dann weniger dramatisch als ursprünglich angenommen dar: Die beiden Frauen waren nicht im Auto eingeklemmt und mussten vor Ort lediglich vom Notarzt untersucht werden. Die Feuerwehr leuchtete die Unfallstelle aus und half dem Abschleppunternehmen bei der Bergung des total beschädigten Autos aus dem Hang. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Hergang auf. ml