weather-image

BA-Chef Weise: Bis zu 180 000 Zuwanderer aus Bulgarien und Rumänien

Berlin (dpa) - Die Bundesagentur für Arbeit rechnet mit kräftiger Zuwanderung aus Rumänen und Bulgaren. Für beide Länder gilt ab 2014 die volle Arbeitnehmer-Freizügigkeit in der EU. Die Agentur erwarte aus Bulgarien und Rumänien eine Netto-Zuwanderung von 100 000 bis 180 000 Arbeitskräften pro Jahr, sagte BA-Chef Frank-Jürgen Weise der «Rheinischen Post». Auf die Frage, ob verstärkt Armutsflüchtlinge und Schwarzarbeiter kommen werden, sagte Weise: Solche Erscheinungen gebe es, aber sie dominierten nicht den Arbeitsmarkt.

Anzeige