weather-image
19°

Bäume statt Wüste

0.0
0.0
Bäume in der Wüste
Bildtext einblenden
Dort wo sich jetzt noch eine Wüste erstreckt, soll bald ein Busch-Wald wachsen. Foto: Yu Dongsheng/XinHua Foto: dpa

In der riesigen Alxa-Wüste wirken Menschen und Autos wie kleine Spielfiguren. Der Sand reicht bis an den Horizont, so weit das Auge blicken kann.


Doch bald soll in dieser Wüste im Land China ein großer Busch-Wald wachsen. Dafür pflanzen Arbeiter Setzlinge in den Boden. In langen Reihen setzen sie die Pflanzen in den Sand und gießen sie mit Wasser aus ihrem Tankwagen an.

Anzeige

Bei den Bäumen handelt es sich um Saxaul-Bäume. Diese werden nur zwei bis vier Meter hoch. Um Wasser zu sparen, bestehen die Blätter der Saxaul-Bäume nur aus dünnen Stängeln. Von großen Blättern verdunstet nämlich mehr Wasser.

Die Bäume sorgen mit ihren Wurzeln dafür, dass der Boden nicht von Wind und Wasser davon getragen wird. Außerdem bieten sie Lebensräume für spezielle Vogelarten wie den Saxaul-Sperling und Saxaul-Häher.