weather-image
11°

Bahn weitet Videoüberwachung aus

Berlin (dpa) - Die Bahn will mit mehr Videoüberwachung für Sicherheit auf Bahnhöfen sorgen. Sie will im nächsten Jahr bis zu 700 Kameras auf rund 100 Stationen anbringen und die Aufzeichnungen bis zu drei Tage speichern. Insgesamt kann die Polizei dann an 240 der knapp 5400 Bahnhöfe der Deutschen Bahn auf Videoaufzeichnungen zurückgreifen. Überwacht werden vor allem große Bahnhöfe, weil dort die meisten Fahrgäste unterwegs sind. Fahrgastvertreter fordern aber immer wieder, auch kleinere Stationen besser zu überwachen. Jeder vierte Fahrgast fühlt sich laut Umfragen an Bahnhöfen unsicher.

Anzeige