weather-image
23°

Banges Warten auf Verfassungsreferendum in Italien

Florenz (dpa) - Die Italiener entscheiden morgen über die weitreichendste Verfassungsänderung ihrer Geschichte. Befürworter und Gegner dürfen heute nicht mehr für ihre Positionen werben, die Kampagnen mussten am Abend eingestellt werden. Die Reform, die morgen zur Abstimmung kommt, sieht unter anderem vor, dass der Senat verkleinert wird, ehrenamtlich arbeiten und nicht mehr über alle Gesetze abstimmen können soll. Im Moment kommt es vor, dass sich beide Parlamentskammern bei Entscheidungen gegenseitig blockieren.

Anzeige