weather-image
27°

Basketball-Star Nowitzki: Keine Tipps für den Bundestrainer

0.0
0.0
Dirk Nowitzki
Bildtext einblenden
Dirk Nowitzki hält sich Tipps für Henrik Rödl zurück. Foto: Jörg Carstensen Foto: dpa

Berlin (dpa) - Superstar Dirk Nowitzki hält sich vor der Nominierung des deutschen Kaders für die Basketball-WM in China mit Tipps an Bundestrainer Henrik Rödl zurück.


»So nah bin ich nicht dran«, sagte der 41-Jährige. Rödl stehe laut des langjährigen Nationalspielers bei seinen Entscheidungen aber vor schwierigen Aufgaben. »Ich glaube, dass viele Positionen zwei- oder dreifach besetzt sind. Wir haben mit den tiefsten Kader jemals, wenn alle spielen und fit sind«, sagte Nowitzki, der 2015 aus der DBB-Auswahl zurückgetreten war.

Anzeige

Rödl wird am Donnerstagmittag im Rahmen einer Pressekonferenz im Rathaus von Hamburg sein vorläufiges Aufgebot für die WM in Asien (31. August bis 15. September) bekanntgeben. Zunächst soll dieses mehr als zwölf Spieler umfassen. Bis zum Turnier wird der Kader dann schrittweise auf ein Dutzend Profis reduziert. »Wir werden eine tolle Truppe nach China schicken. Ich hoffe natürlich, dass sie eine tolle WM spielen«, sagte Nowitzki, der 21 Spielzeiten für die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profiliga NBA aktiv war.

Zwar findet es der gebürtige Würzburger nach seinem Rücktritt vom Leistungssport im April schade, nicht mehr im Dress des DBB dabei zu sein, der frühere Power Forward stellte aber auch klar: »Es ist jetzt die Zeit für andere. Für Dennis, für Maxi und für Theis.« Die NBA-Akteure Dennis Schröder (Oklahoma City Thunder), Maximilian Kleber (Dallas Mavericks) und Daniel Theis (Boston Celtics) dürften die deutsche Mannschaft beim Highlight des Jahres anführen.

Informationen zur Basketball-WM 2019

Informationen zur Basketball-Nationalmannschaft