weather-image
22°

Bauarbeiten am Eisenrichter gehen in die nächste Runde – Ampel kommt

1.0
1.0
Bischofswiesen: B20-Bauarbeiten am Eisenrichter ab Montag, 17. Februar 2020 – Ampel kommt
Bildtext einblenden
Foto: Lena Klein/Archiv

Bischofswiesen – Auch 2020 wird der Ausbau der Bundesstraße 20 am Eisenrichter-Berg fortgesetzt. Verkehrsteilnehmer müssen sich wieder auf Behinderungen und Verzögerungen einstellen.

Anzeige

Für die demnächst beginnenden Arbeiten tritt ab Montag, 17. Februar, zwischen Hallthurm und Bischofswiesen wieder die aus dem vergangenen Jahr bekannte einspurige Verkehrsführung mit Ampelregelung in Kraft.

Wie das Staatliche Bauamt Traunstein mitteilte, werden die Arbeiten voraussichtlich bis mindestens zur Jahresmitte andauern.

Ausbau am Eisenrichter-Berg

Der B20-Ausbau geht dieses Jahr in die letzte Bauphase. Der Plan für die kommenden Monate ist, die Lücke zwischen der bestehenden Stützwand und den in den letzten beiden Jahren neu errichteten Stützkonstruktionen zu schließen. »Wir müssen das zeitlich einigermaßen verkehrsverträglich mit anderen Baumaßnahmen in der Region gestalten«, sagte dazu der leitende Baudirektor des Staatlichen Bauamts, Christian Rehm, bei einem Gespräch mit dem heimischen Bundestagsabgeordneten Dr. Peter Ramsauer im November 2019.

Südlich des Hallthurms war am 27. Juni 2018 nach einem Starkregen talseitig der Hang unter der B20 abgerutscht. Seither laufen die langwierigen, komplexen und kostspieligen Sicherungs- und Wiederherstellungsmaßnahmen.