weather-image
32°

Baumfällarbeiten an der Tiroler Achen und der Traun

4.6
4.6
Baumfällarbeiten im Winter
Bildtext einblenden
Foto: Jan Woitas/dpa

Für die Verkehrssicherheit werden im Januar und Februar an mehreren Gewässern im Landkreis marode Bäume gefällt. Dabei kommt es in den betroffenen Bereichen zu Wege- und Straßensperrungen.


Wie das Wasserwirtschaftsamt Traunstein mitteilt, müssen im Rahmen der Verkehrssicherung rund 150 Bäume gefällt werden, der Großteil entlang der Tiroler Achen und der Traun. Während der Gehölzarbeiten sind immer wieder kurzzeitige Wege- bzw. Straßensperrungen notwendig. Die Umleitungen sind jeweils ausgeschildert.

Anzeige

Im Zuge der aktuellen Baumkontrolle wurde festgestellt, dass insgesamt rund 150 Eschen infolge des Eschentriebsterbens so stark geschädigt sind, dass sie eine erhebliche Gefahr für angrenzende öffentliche Straßen und Wege darstellen.

Die Fällarbeiten führt ein Unternehmer im Auftrag des Wasserwirtschaftsamtes durch. Die Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Traunstein wurde darüber bereits informiert. Zur Struktur- und Lebensraumverbesserung verbleiben einzelne Stammstücke und Astwerkhaufen als Totholz im Auwald.

Bildtext einblenden
Baumfällarbeiten entlang der Tiroler Achen und der Traun. (Foto: Wasserwirtschaftsamt Traunstein)