Bildtext einblenden
Der Basketball-Nachwuchs des TSV Waging war bei einem Bundesligaspiel des FC Bayern München im Einsatz – aufgrund der Corona-Beschränkungen war das aber nur als Pappfiguren möglich. Diese lebensgroßen Figuren wurden den Kindern Jonas Franke (von links), Sverre Boje, Florian Meckl, Franzi Tanner, Diamantis Zygouris, Alex Nezlow, Sebastian Kirchner, Lukas Flassak, Danilo Danilovic, Paul Helminger, Lukas Bertow und Jakob Knittler nun bei einer Grillfeier in Waging überreicht – und die Pappmännchen wurden von den Bayern-Basketballern handsigniert.

Bayern-Basketballer signieren Pappfiguren

Diese Überraschung ist gelungen! Die Basketball-Kinder des TSV Waging haben im Rahmen eines Grillfests sich selbst als Pappmännchen in Lebensgröße überreicht bekommen – und die waren prominent im Einsatz gewesen!

Dank eines Sponsors hätte der Waginger Basketball-Nachwuchs bei einem Bundesligaspiel der Basketballer des FC Bayern München gegen Brose Bamberg als Einlaufkinder dabei sein dürfen. Weil das aufgrund der Corona-Pandemie aber zu diesem Zeitpunkt nicht möglich gewesen ist, wurde kurzerhand von jedem Waginger Nachwuchsspieler ein Pappmännchen in Lebensgröße hergestellt. Diese Pappfiguren standen dann vor dem Bundesligaspiel bei der Spielerpräsentation vor den Basketball-Profis.

Alle Pappmännchen wurden anschließend von den Spielern des FC Bayern München handsigniert und zurück nach Waging geschickt. Dort fand nun die feierliche Übergabe an den Nachwuchs statt.

Nach der Sommerpause geht es bei den Waginger Basketballern im September wieder mit dem Training weiter. Der TSV würde sich sehr über Zuwachs freuen. Wer Interesse hat oder auch einfach nur mal schnuppern möchte, kann sich gerne an die Trainer Andreas Meckl, Telefon 0175/56 97 471 oder Eddy Gruie, Telefon 0160/23 52 216 wenden. Die Jugend (12 bis 14 Jahre) trainiert in Waging immer montags von 18 bis 19.30 Uhr. Das Erwachsenen-Training findet immer montags von 19.30 bis 21 Uhr statt.

fb