weather-image
20°

Bayerns Verwandtenaffäre - Kabinettsmitglieder zahlen Geld zurück

München (dpa) - Fünf bayerische Kabinettsmitglieder wollen nach den empörten Reaktionen auf die Beschäftigung von Familienangehörigen Geld zurückzahlen. So kündigte Agrarminister Helmut Brunner an, die 13 500 Euro zu erstatten, die er seiner Frau für ihre Mitarbeit im Abgeordnetenbüro bezahlt hatte. Justizministerin Beate Merk habe bereits die volle Summe an die Staatskasse zurückgezahlt, sagte ein Sprecher ihres Ministeriums, ohne die Höhe zu nennen. Kultusminister Ludwig Spaenle hatte angekündigt, 34 000 Euro zurückzuzahlen.

München (dpa) - Fünf bayerische Kabinettsmitglieder wollen nach den empörten Reaktionen auf die Beschäftigung von Familienangehörigen Geld zurückzahlen. So kündigte Agrarminister Helmut Brunner an, die
13 500 Euro zu erstatten, die er seiner Frau für ihre Mitarbeit im Abgeordnetenbüro bezahlt hatte. Justizministerin Beate Merk habe bereits die volle Summe an die Staatskasse zurückgezahlt, sagte ein Sprecher ihres Ministeriums, ohne die Höhe zu nennen. Kultusminister Ludwig Spaenle hatte angekündigt, 34 000 Euro zurückzuzahlen.

Anzeige