weather-image
20°

BDI-Präsident Grillo zu «Pegida»: Müssen Einwanderungsland bleiben

Berlin (dpa) - Als Antwort auf die anti-islamische «Pegida»-Bewegung bekennt sich die deutsche Wirtschaft klar zu mehr Zuwanderung und für die Aufnahme von Flüchtlingen. Der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie, Ulrich Grillo, sagt: «Wir sind längst ein Einwanderungsland, und das müssen wir auch bleiben.» Flüchtlinge sollten willkommen sein. Als Wohlstandsstaat und aus christlicher Nächstenliebe sollte Deutschland mehr Flüchtlinge aufnehmen.

Anzeige