weather-image

Bei Abfahrt schwer verletzt: Rettungsaktion am Zwölferhorn

0.0
0.0
Fahrzeug der Bergwacht
Bildtext einblenden
Ein Einsatzfahrzeug der Bergwacht zu einer Übung. Foto: Patrick Seeger/Archiv Foto: dpa

St. Gilgen – Schwere Verletzungen erlitt ein 71-jähriger Walser bei einer kurzen Abfahrt am Zwölferhorn bei St. Gilgen.


Der 71-jährige Walser unternahm zusammen mit Bekannten eine Skitour auf das Zwölferhorn.

Anzeige

Zuvor stieg er jedoch noch auf den "Gipfel" der Pillsteinhöhe. Danach beabsichtigte er, etwa 15 Meter mit montierten Steigfellen und geöffneter Skibindung zur Verbindungsstraße zum Zwölferhorn abzufahren. Dabei kam er jedoch zu Sturz und zog sich eine schwere Verletzung an der linken Schulter zu. 

Durch die Bergrettung St. Gilgen wurde er erstversorgt, mit einer Pistenraupe der Zwölferhorn-Seilbahnen bis zur Bergstation transportiert und weiter mit der Seilbahn zu Tal gefahren. Dort wurde er von einem praktischen Arzt in St. Gilgen ärztlich versorgt und weiter durch das Rote Kreuz Strobl ins Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert.

Pressemeldung der Polizei Salzburg