weather-image
Aus Ungeduld gegen Bahnschranke gefahren

Bei Rot an Bahnübergang: Ainringer kracht an Bahnschranke

Ainring – Am Mittwochvormittag fuhr ein 59-jähriger Ainringer an eine Bahnschranke in Mitterfelden. Er wollte unbedingt noch bei Rot über die Gleise fahren.

Warnschild
Foto: Symbolbild, dpa/Friso Gentsch

Das rote Blinklicht der Bahnüberführung blinkte bereits, der Fahrer wollte jedoch die Bahnüberführung noch passieren. Dabei übersah er die bereits absenkende Bahnschranke und fuhr mit seinem Wagen dagegen. Die Windschutzscheibe des Mazda-Fahrers zerbrach beim Zusammenstoß. An der Bahnschranke entstand kein Sachschaden.

Anzeige

Der 59-jährige Fahrer muss jetzt mit einer Anzeige rechnen. Er wird rund 350 Euro Strafe verbüßen müssen sowie ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg auferlegt bekommen.