weather-image

Bei Waging in Gegenverkehr gekracht – zwei Verletzte und 23.000 Euro Schaden

4.3
4.3
Zwei Verletzte bei Unfall bei Waging – Frontalzusammenstoß auf St2104 bei Gaden
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Waging am See – Mittelschwere Verletzungen trugen zwei Autofahrer bei einem Unfall am Freitag Vormittag auf der Staatsstraße 2104 auf Höhe Gaden zwischen Waging und Petting davon.

Anzeige

Update, 16 Uhr:

Gegen 11.15 Uhr fuhr ein 47-jähriger Tecklenburger mit seinem Skoda auf der St 2104 von Petting kommend in Richtung Waging; eine 39-jährige Studentin aus Teisendorf war zu dieser Zeit mit ihrem Auto in der Gegenrichtung unterwegs.

Kurz nach Gaden stießen beide Fahrzeuge mit ihren linken Fahrzeugfronten zusammen und kamen daraufhin ins Schleudern. Das Fahrzeug des Tecklenburgers kam im Straßengraben zum Liegen, das Auto der Studentin blieb auf der Fahrbahn stehen.

Bei dem Unfall wurden der Tecklenburger mittelschwer und die Studentin leicht verletzt. Beide wurden vom BRK in das Krankenhaus Traunstein gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 23.000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache werden von der Polizei Laufen geführt. Die Feuerwehr Gaden war mit einem Fahrzeug zur Regelung des Straßenverkehrs vor Ort.

Erstmeldung, 13.59 Uhr:

Eine Frau fuhr mit ihrem VW Golf auf der St 2104 von Waging in Richtung Petting. Aus noch zu klärenden Gründen kam sie gegen 11.20 Uhr auf Höhe von Gaden auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Skoda.

Der Skoda drehte sich nach dem Aufprall in der Luft 180 Grad um die eigene Achse, ehe er in einer Wiese zum Stehen kam. Die VW-Fahrerin und der Mann am Steuer des Skodas wurden nach ersten Informationen beide leicht bis mittelschwer verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr Gaden regelte den Verkehr und reinigte die Unfallstelle. Neben dem BRK war auch der First Responder der Feuerwehr Waging zur Versorgung der Verletzten im Einsatz. Der Unfall wurde von der Polizei Laufen aufgenommen.

red/FDLnews

Italian Trulli