weather-image

Beißattacke: Zehn Spiele Sperre für Liverpools Suarez

London (dpa) - Wegen seiner Beißattacke auf einen Gegenspieler ist Fußball-Profi Luis Suarez vom FC Liverpool für zehn Spiele gesperrt worden.

Beißer
Liverpools Luis Suarez bekam eine Zehn-Spiele-Sperre aufgebrummt. Foto: Peter Powell Foto: dpa

Der angreifer aus Uruguay fehlt seinem Team damit in den letzten vier Liga-Spielen dieser Saison und in den ersten sechs Begegnungen der kommenden Spielzeit.

Anzeige

Der englische Fußball-Verband ahndete mit seiner Strafe die Attacke von Suarez, der im Premier League-Match gegen den FC Chelsea Abwehrspieler Branislav Ivanovic in den rechten Oberarm gebissen hatte. Der Südamerikaner entschuldigte sich anschließend für sein Verhalten.

Liverpools Sportdirektor Ian Ayre zeigte sich «geschockt und enttäuscht» über das Strafmaß. «Wir warten die schriftliche Begründung des Urteils am Donnerstag ab, ehe wir uns weiter dazu äußern», sagte er. Club und Spieler hatten mit der für eine Tätlichkeit obligatorischen Sperre von drei Spielen gerechnet. Der Verband hatte jedoch eine höhere Bestrafung angekündigt.