weather-image
31°

Benefizkonzert für Boston-Opfer mit Aerosmith und James Taylor

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Benefizkonzert wollen Künstler Geld für die Opfer der Anschläge von Boston sammeln. Bei dem Konzert «Boston Strong» am 30. Mai machen unter anderem Aerosmith, James Taylor, New Kids on the Block, Jason Aldean, Jimmy Buffett und Carole King mit. Nach Angaben der Veranstalter soll der Erlös den Angehörigen der Todesopfer und den Verletzten zufließen. Zwei Bomben waren am 15. April im Zielbereich des Boston-Marathons explodiert - drei Menschen starben, über 200 wurden verletzt.

Anzeige