Verkehrskontrolle
Bildtext einblenden
Foto: dpa

Berauschte Autofahrt ohne Fahrerlaubnis endet mit Strafanzeige

Siegsdorf/A8 – Beamte kontrollierten am Sonntag, 26. Juni, auf der A8 einen 59-jährigen Autofahrer, der ohne Fahrerlaubnis und alkoholisiert unterwegs war.


Gegen 11.35 Uhr fiel auf der A8 im Bereich Siegsdorf ein älterer Opel Astra mit österreichischem Kennzeichen auf. Dieser wurde auffallend langsam und unsicher gelenkt. Bei der anschließenden Kontrolle des 59-jährigen Fahrzeuglenkers konnte der notwendige Führerschein nicht vorgezeigt werden. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer für Deutschland keine Fahrerlaubnis besitzt.

Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen deutlichen Alkoholwert. Der Mann gab an, am Vorabend bei einem Geburtstagsfest reichlich und darüber hinaus vor der Abfahrt noch zusätzlich zwei Bier getrunken zu haben.

Den 59-jährigen Fahrer, der aktuell in Österreich lebt, erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und dem Fahren ohne Fahrerlaubnis.

fb/red